Tachertinger Mittelschüler mit Feuereifer bei Brandschutzerziehung

„Was tun wenn es brennt?“

Die Feuerwehr Tacherting bekam im Rahmen der Brandschutzerziehung Besuch von der
siebten Klasse der Mittelschule Tacherting. Nach der Begrüßung durch den ersten
Kommandanten Walter Hofstetter bekamen die Schüler einen ersten Einblick in die Aufgaben
der Feuerwehr. Es wurde unter anderem das Verhalten bei einem Brand sowie auch das
richtige Absetzen eines Notrufs durch Hofstetter erklärt. Im Anschluss und nach dem
beantworten aller Fragen wurde ausgiebig mit den Jugendbeauftragten Lisa Scherbauer und
Thomas Kurzmaier das Feuerwehrgerätehaus erkundet. Mit Begeisterung und großem
Interesse begutachteten die Jugendlichen die Feuerwehrautos vom Feuerwehrschlauch bis
zum Rettungsspreizer. Im Anschluss begann für die Besucher der „heiße“ Teil des
Vormittags, nach der praktischen Einweisung an den Feuerlöschern durch Feuerwehrmann
Martin Wöcherl konnten die Schüler danach ein „echtes“ Feuer bekämpfen.