Gemeinschaftsübung

Auch bei der diesjährigen Gemeinschaftsübung der Feuerwehren Tacherting, Emertsham  und Peterskirchen konnten die Floriansjünger der Gemeinde ihre Schlagkraft wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis stellen. Als Schadensobjekt der Übung die jedes Jahr abwechselnd eine der drei Gemeindefeuerwehren organisiert, war dieses mal die Zimmerei Mussner in Tacherting  ausgewählt worden.

Zu zwei gleichzeitigen  Einsatzlagen beorderte Einsatzleiter Kommandant Walter Hofstetter die Gemeindefeuerwehren ins Gewerbegebiet Hinterholz nach Tacherting. Als die ersten Einsatzkräfte den zugewiesenen Bereitstellungsraum anfuhren, wurden sie jeweils den zwei von der Einsatzleitung angeordneten Einsatzabschnitten zugeteilt.

Bei dem Einsatzabschnitt „ Technische Hilfeleistung“ mussten zwei unter Holzbalken eingeklemmte Mitarbeiter mittels Hebekissen befreit werden. Hierbei galt es vor allem die Medizinische Versorgung der Patienten während des Rettungseinsatzes sicher zu stellen.

Zeitgleich mussten die anderen Einsatzkräfte zwei Menschen die bei einem Brand innerhalb der Werkstatthalle vermisst wurden retten. Noch während sich die ersten Trupps unter schweren Atemschutz zur Personensuche ins Gebäude begaben, wurde durch die nachrückenden Kammeraden die Löschwasserversorgung sicher gestellt. Anschließend wurde die Übung noch gemeinsam mit allen Einsatzkräften besprochen.