Wespennest entfernen

Da mal wieder Wespen Hochsaison ist haben wir für euch ein paar Infos zusammengetragen.

Nach dem Vollzug des Bayerischen Feuerwehrgesetzes (Absatz 4.5) darf die Feuerwehr keine Konkurrenz zu privaten Wirtschaftsunternehmen sein.

das heißt nur unter bestimmten Umständen entfernt auch die Feuerwehr ein Wespennest:
In der Regel muss der Fall vorliegen, dass das Wespennest eine öffentliche Gefahr darstellt. So entfernt die Feuerwehr zum Beispiel Wespennester an öffentlichen Plätzen. Auf Privatgelände wird die Feuerwehr nur zum Einsatz kommen, wenn im Zusammenhang mit dem Wespennest ein konkreter Notfall vorherrscht. Ob es sich um einen Notfall handelt, wird im Einzelfall entschieden und meistens nur dann so eingestuft, wenn Kleinkinder oder kranke Menschen in Lebensgefahr sind. Sollte man ein Wespennest entfernen lassen, hat der Bürger außer in seltenen Ausnahmefällen die Kosten für den gesamten Einsatz selbst zu tragen. Unkomplizierter und viel günstiger ist es, direkt einen professionellen Fachmann zu beauftragen.

Ansprechpartner und Infos zum Thema Hornissen und Wespen findet ihr auf der Homepage des Landkreises Traunstein