Wir suchen dich!

 

Die Tachertinger Feuerwehrjugend sucht motivierte Mädls und Jungs

Bist du zwischen 12 und 18 Jahren und hast Interesse an der Feuerwehr???

Dann würden wir uns freuen, wenn du bei uns vorbei schaust!!!

Wir laden Dich recht herzlich ein.

du willst genauerer Info´s

Schreib uns einfach über das Kontaktformular


Um einen kleinen Einblick zu geben warum unsere Jugend bei der Feuerwehr ist haben wir einfach mal gefragt.

Sophia: Schon von klein auf bekam ich durch meinen Papa Einblicke in die Feuerwehr und war fasziniert von den verschiedenen Einsätzen und den vielfältigen Aufgaben als Feuerwehrfrau. Nach langem Hinfiebern, konnte ich dann mit zwölf Jahren endlich der Jugendgruppe beitreten, wo wir langsam an die Aufgaben eines aktiven Feuerwehrdienstleistenden herangeführt wurden. Neben den Übungen gehörte von Anfang an viel Spaß dazu und die Jugendausbilder waren immer bemüht und mit viel Begeisterung bei der Sache. Über die Feuerwehr habe ich auch neue Leute kennen gelernt, mit denen ich noch immer eng befreundet bin. Um zusätzlich Kompetenzen zu erlangen, besuche ich immer wieder unterschiedliche Lehrgänge. Mittlerweile bin ich seit 7,5 Jahren mit großer Begeisterung dabei. Ich denke es ist wichtig sowohl weibliche als auch männliche Feuerwehrler zu haben, denn im Team können die Fähigkeiten eines jeden einzelnen genutzt werden und man hilft sich gegenseitig, sodass im Einsatz so schnell wie möglich die beste Lösung erzielt wird.

Lisa: Ich bin jetzt schon seit 11 Jahren bei der Feuerwehr und könnte mir kein besseres Hobby vorstellen. Angefangen hat alles, als mich eine Freundin gefragt hat, ob ich nicht mal zu einer Übung mitgehen möchte. Nachdem ich sofort von den Männern selbstverständlich aufgenommen wurde, stand die Entscheidung Feuerwehrfrau zu werden schnell fest. Bei Einsätzen ist es selbstverständlich sich in der Gruppe zu ergänzen und zusammen zu arbeiten. Dadurch kann ich aus neuen Herausforderungen immer lernen und neu Erfahrungen sammeln. Seit 2 Jahren bin ich jetzt auch Jugendwartin und habe großen Spaß daran, unserer Jugendgruppe die Feuerwehrarbeit näher zu bringen und sie für den späteren aktiven Dienst vorzubereiten.

Franzi: Ich bin mit 12 Jahren der Feuerwehr beigetreten. Damals haben Freunde und Familie mein Interesse an der Feuerwehr geweckt und ich finde es toll, dadurch anderen Menschen zu helfen oder sie sogar zu retten. Auch als Mädchen wurde ich herzlich aufgenommen und von Anfang an voll in die Gemeinschaft integriert. Dabei gefällt es mir besonders, dass ich, genauso wie die überwiegend männlichen Mitglieder, alle Arbeiten und Aufgaben erledigen darf, mir genauso alle Wege offen stehen und ich in keinster Weise benachteiligt werde. Erst vor kurzem habe ich die anspruchsvolle Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger abgeschlossen, was mir sehr viel Spaß gemacht hat. Außerdem entsteht durch die intensive Zusammenarbeit bei Übungen und vor allem Einsätzen ein starkes Gemeinschaftsgefühl und großer Zusammenhalt, was mich sehr begeistert.

Vroni: Mit 16 Jahren bin ich zur freiwilligen Feuerwehr gegangen. Mittlerweile sind es 7 Jahre in denen ich mit großer Freude im aktiven Dienst tätig bin. Langweilig wird es bei uns nie, denn die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und vor allem gibt es immer etwas zu tun. Hierbei finde ich es toll, dass bei uns in der Feuerwehr kein Unterschied gemacht wird ob Mann oder Frau. Alles läuft nach dem Motto „Zusammen sind wir stark und nur dann schaffen wir das.“ Obwohl wir Frauen manchmal kräftetechnisch nicht mit den Männern mithalten können, gibt es wiederrum Aufgaben, für die wir Frauen besser geeignet sind, z.B. Betreuen von Personen bei Unfällen. So kann jeder seine Stärken einbringen, damit wir auch schwierige Arbeiten und Aufgaben bewältigen können. Ich vergleiche das immer gerne mit einer großen Familie. Jeder ist für den anderen da, ob in guten Zeiten so auch in schlechten Zeiten. Ich bin sehr stolz darauf eine Feuerwehrfrau zu sein und so Menschen die unsere Hilfe brauchen zur Seite stehen zu können!